Spirulina-Creme

Das Schönste an der roh-veganen Ernährung sind die farbenfrohen Gerichte auf dem Teller...

 

Oft kann ich mich gar nicht satt sehen und es macht einfach riesigen Spaß die verschiedensten Dinge zu testen...

 

...Spirulina zum Beispiel!

 


Ja, es sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus...

Wenn man die Spirulina-Tüte öffnet, fühlt man sich (dem Geruch nach) ans Meer versetzt...

Ich war sehr skeptisch und dann sehr überrascht...

Spirulina-Creme

Zutaten:

  • 2 EL Kokosmilch oder 1/4 frische kokosnuss
  • 1 Banane
  • etwas Wasser
  • 1/2 TL Spirulina Pulver
  • 1 Apfel

Zubereitung:

Kokosmilch, Wasser und Banane zu einer Creme pürieren, dann Spirulina hineinrühren.

Damit die Creme nicht zu wässrig schmeckt, nur soviel Wasser benutzen, wie zum Zerkleinern, bzw. Pürieren nötig ist.

Apfel in Scheiben schneiden und lustig drauflosdippen oder löffeln.