Rohes Spinatcreme Süppchen

 

Nennt man ein ungekochtes, kaltes Gericht zum Löffeln eigentlich Suppe??? 

Diese hier sieht jedenfalls so aus und schmeckt herrlich!

 

Zusammen mit 5 Karotten machte sie sich gut als Abendessen.


Rohes Spinatcreme Süppchen

Eigentlich heißt es ja "eine heiße Suppe an einem kalten Tag"... bei mir ist es derzeit genau anders herum... draußen scheint die Sonne und ich genieße kalte Suppen.

Diese Suppe ist sehr köstlich und hat mich lange satt gemacht. 

Die süßen Karotten zur würzigen Suppe waren eine perfekte Ergänzung. 

Für die Beilage sind der rohen Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Zutaten (1 Portion):

  • 100 g frische Spinatblätter
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Cashewmus
  • 1 EL Hefeflocken
  • Pfeffer & Salz
  • Wasser je nach gewünschter Sämigkeit

Zubereitung:

 

Zuerst wird der Spinat gewaschen und geputzt, dann die  Frühlingszwiebel klein geschnitten.

Alle Zutaten werden in einem Zerkleinerer zu einer Creme-Suppe püriert.