Schoko Muffins mit Kokos und Banane

 

Diese Muffins sind ein Schoko-Traum...

Die Brownie-artige Konsistenz und der Geschmack von Schokolade, Kokos und Banane ist einfach zum Dahinschmelzen.

 


Schoko Muffins mit Kokos und Banane

Muffins machen mich immer ein wenig skeptisch. Vielleicht habe ich auch einfach den Dreh nicht ganz raus.

Die schokoladigen Muffins allerdings sind mir mittlerweile einige Male gut gelungen, also haben sie sich ihren Platz auf meiner Seite redlich verdient...

Die Teigmenge des folgenden Rezeptes ergibt 4 große (american sized) Muffins. Die doppelte Teigmenge reicht für 12 normal-große Muffins.

 

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 100g Kokosmilch
  • 1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pk Vanillezucker
  • 75g Zucker oder gewünschtes Süßungsmittel
  • 30g Kakaopulver
  • 150g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 Pk Backpulver
  • etwas Wasser
  • etwas Schokolade und Kokos als Topping

Zubereitung:

Die geschälte Banane in eine Rührschüssel legen und mit einer Gabel zerdrücken.

Kokosmilch und Vanilleextrakt hinzugeben und gut verrühren, dann Zucker und Kakao unterrühren.

Mehl und Backpulver mischen und nach und nach in den Teig rühren.

Sollte der entstandene Rührteig zu zähflüssig sein wird Wasser hinzugegeben.

Den Teig in Muffinförmchen geben und bei 175 Grad ca 15-20 Minuten backen.

Die Muffins können nun nach Belieben dekoriert werden. Ich habe vegane Schokolade und Kokoschips verwendet.