Vegablum

Für Vegablum durfte ich veganen Honig, also Vonig testen und hatte viel Freude am Experimentieren.

 

Was ich aus dem Vonig gemacht habe und auch zwei leckere Rezepte findet ihr hier.


Vegablum - die fleißigen Bienchen

Im Oktober 2015 wurde Vegablum gegründet. Neben der veganen Alternative für Honig, dem Vonig, wird in eigener Herstellung auch Frucht- und Pflanzenaufstrich hergestellt, sowie vegane Liköre und eine Alternative zu Met, das hier Vet genannt wird. Alle Produkte sind in einer großen Auswahl verschiedener Geschmacksrichtungen erhältlich und ich bin mir sicher, dass dieses Angebot künftig noch reicher wird.

Für eine Blogger-Aktion wurde ich ausgewählt, verschiedene Vonig Sorten zu testen und darüber bin ich sehr glücklich.

Vielen Dank an Vegablum !!!

 

Fenchel mit Granatapfel-Quinoa und Vonig

Es entsteht ein Feuerwerk im Mund wenn Schärfe und Süße aufeinander treffen...

 

Für Einige scheint Fenchel geschmacklich zu intensiv, durch die Schärfe der Chili entsteht ein unerwartetes Geschmackserlebnis, welches durch die Säure der Granatapfelrubine und den süßen Vonig von Vegablum perfekt abgerundet wird.

 

Fenchel mit Granatapfel-Quinoa und Vonig

 

Zutaten für zwei großzügige Portionen:

  • 3 Knollen Fenchel
  • 1/2 Schote Chili (je nach Geschmack)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft einer Limette
  • 1/2 Tasse Quinoa
  • 1 Granatapfel
  • 7 Blätter Minze
  • 2 EL Vonig (ich habe den Brennessel Vonig benutzt)
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken

 

 

Zubereitung:

 

Den Knoblauch sehr fein würfeln und in einem kleinen Behälter mit dem Öl übergießen, dann zur Seite stellen.

Eine halbe Tasse Quinoa in 1 Tasse Wasser und etwas Salz weich kochen und abkühlen lassen.

 

Nun werden Minze und Chili separat kleingeschnitten.

In einer Schüssel wird der Limettensaft mit dem Vonig und der kleingeschnittenen Minze gemischt.

Die Granatapfelperlen hinzufügen.

Da das Schälen eines Granatapfels schnell in eine rot-färbende Schweinerei ausartet, schäle ich ihn unter Wasser in einer Schüssel.

Den erkalteten Quinoa hinzugeben, alles gut mischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

 

Das Knoblauchöl wird in einer Pfanne erhitzt und Fenchel und Chili darin angebraten, bis der Fenchel bissfest ist.

Ich habe den Fenchel noch mit etwas Salz abgeschmeckt.

 

Fenchel und Granatapfel-Quinoa nach dem Anrichten noch mit Vonig beträufeln.

 

 

 

 


Frühstücksfreuden mit Vonig

Oft sind es die kleinen und herzlich bedachten Gesten, die das Besondere einer Beziehung ausmachen.

Da ich meinen Mann innerhalb der Woche zeitlich sehr eingeschränkt zu Gesicht bekomme, ist ein festes Ritual in unserem Hause, dass wir uns an den Wochenenden ein ausgiebiges Frühstück gönnen.

Nicht nur für den wichtigen Austausch über Erlebnisse, Gedanken und Pläne, das Wochenendfrühstück ist auch ein Zeichen der Wertschätzung.

Mir geht es oft so, dass ich es innerlich kaum aushalten kann, wenn ich einem anderen eine Freude bereiten möchte.

Wenn die Freude des anderen in einem selbst zur Freude wird, dieses Gefühl ist mir viele Mühen wert.

 

Letzten Sonntag ging eine Geste in die andere über...

Während ich den Tisch deckte, holte mein Mann ein Paar Zweige Flieder aus dem Garten.

Der weiße Flieder war wie gemacht für unser Ambiente und wir konnten uns gar nicht satt sehen.

 

Die frisch gebackenen Brötchen verströmten ihr Aroma und dann hatten wir ja noch unsere besondere Leckerei - Vegablum Vonig

 

An diesem gemütlichen Sonntag probierten wir uns durch verschiedene Vonig - Sorten und krönten jeder für sich eine Lieblingssorte.

 

Während mein Mann lieber Gänseblümchen-Vonig auf das Brötchen schmierte, hatte es mir der Apfel-Vonig "Apfelkuchen" angetan.

 

Was wir aber gleichermaßen verblüffend finden, sind Konsistenz und Geschmack.

 

Vonig hat uns wahre Frühstücksfreuden bereitet...

 

Sonnenblumenkern-Brötchen

Macht euch und euren Liebsten doch mal eine Frühstücksfreude aus selbstgebackenen Sonnenblumenkern Brötchen.

 

Die Gehzeit beträgt ca 30 Minuten und die Backzeit 25-30 Minuten.

 

Für unser Sonntagsfrühstück hatte ich die Brötchen am Vortag gebacken und morgens noch einmal in den Ofen getan, damit wir sie warm verzehren konnten.

 

Zutaten für 8-10 Brötchen:

  • 500g Dinkelvollkornmehl
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 EL Vonig
  • 1 TL Salz
  • Sonnenblumenkerne nach Belieben, ich hatte ungefähr eine Handvoll zum Teig gegeben

 

 

Zubereitung:

 

Hefe und Vonig in einer Schüssel verrühren und mit Mehl und Salz bedecken. Nach und nach das lauwarme Wasser einkneten. Wenn der Teig zu trocken scheint, muss mehr Wasser eingeknetet werden.

Nach Belieben Sonnenblumenkerne mit dem Teig verkneten und aus dem Teig 8-10 Brötchen formen.

 

Die Brötchen werden mit Abstand zueinander auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilt und jedes Brötchen wird an der Oberseite eingeschnitten.

Das Blech an einen warmen Ort stellen, sodass die Brötchen eine halbe Stunde gehen können.

Danach werden sie bei 200 Grad Celsius 25-30 Minuten gebacken.

 

 

Die Produkte von Vegablum gibt es im Vegablum-Onlineshop

 

www.vegablum.de