Spargel-Orangencremesuppe mit Thymian

Die Balance zwischen herb und sauer in einer Spargelcreme macht diese Suppe geschmacklich so einzigartig.


Spargel-Orangencremesuppe mit Thymian

Keine Zeit für den Einkauf gehabt...hmmm...mal sehen, was die Vorratskammer hergibt.

Das passierte mir gestern Abend und obwohl der Laden unseres Ortes noch geöffnet war, konnte ich mich nicht aufraffen.

Heute kann ich sagen "Zum Glück!", denn sonst hätte ich dieses Rezept nicht erfunden...

 

Spargel-Orangencremesuppe mit Thymian

 

Zutaten:

(Für ca 4 Portionen)

  • 2 Orangen
  • 2 Gläser Spargel oder ca 20 Stangen
  • 1 Pk. Kokos cuisine oder 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Thymian (z.B. von Herbaria)
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Salz und Chili nach Bedarf

Zubereitung:

Erst die Orangen schälen und in einem hohen Gefäß pürieren.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und mit dem Thymian im heißen Olivenöl im Topf anbraten.

Wenn die Zwiebeln schön glasig sind wird der klein geschnittene Spargel dazu gegeben und noch einige Minuten mit angebraten.

 

Orangenmus, Kokos cuisine, Gemüsebrühe und knapp 1 l Wasser hinzufügen. Alles köcheln lassen, bis der Spargel weich genug zum Pürieren ist.

Die Suppe nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Zum Neutralisieren der Säure kann auch Karotte oder Kartoffel in der Suppe verarbeitet werden. Ich mochte jedoch den frischen, säuerlichen Geschmack der Orangen mit der fein herben Thymian Note.